Die Erziehung der Katze ist möglich


Die Erziehung der Katze ist möglich

Die beste Erziehungsmethode für eine Katze ist die “positive Bekräftigung”. Diese Technik besteht darin, zu erreichen, dass die Katze ein Verhalten oder eine Handlung mit einer Belohnung assoziiert, bis sie dieses Verhalten auf natürlichere Weise und regelmäßiger zeigt. Es mag schwierig erscheinen, erfordert jedoch lediglich etwas Geduld.

Geben Sie der Katze anfangs jedes Mal, wenn sie das gewünschte Verhalten zeigt, ein Leckerli oder eine andere Belohnung, bis sie versteht, dass sich das Verhalten lohnt. Sobald dies erreicht wurde, können Sie der Katze manchmal ein Leckerli geben und sie ein anderes Mal einfach nur loben und streicheln.

Wichtig hierbei ist, immer die gleichen Worte zu verwenden, egal welche konkreten Worte Sie gewählt haben, um der Katze deutlich zu machen, dass sie sich richtig verhalten hat. Nur so kann die Katze den Klang der Worte mit dem gewünschten Verhalten in Verbindung bringen.

Wir empfehlen Ihnen auch, mit der Erziehung Ihrer Katze so früh wie möglich zu beginnen. Es empfiehlt sich, bereits im Kindesalter mit der Erziehung anzufangen, denn eine junge Katze lernt schneller und die erlernten Verhaltensweisen können sich tief in ihrer Persönlichkeit verankern.

Ebenso sollten Sie bedenken, dass die einfachste Methode, um Ihre Katze von ungewollten Handlungen abzubringen (auf den Tisch springen, Pflanzen zerstören, Vorhänge zerreißen usw.) darin besteht, ihr die gewünschten Verhaltensweisen anzutrainieren und sie dafür zu belohnen, während Sie versuchen, sie durch unangenehme Reize von der unerwünschten Verhaltensweise abzubringen. Setzen Sie hierfür nichts ein, was der Katze Schaden zufügen oder bei ihr große Angst verursachen könnte, sondern einfach etwas Unangenehmes, das sie künftig lieber meiden möchte, wie ein lautes Geräusch oder ein Besprühen mit Wasser.