Hunde und Katzen als Hauptdarsteller im Internet


Hunde und Katzen als Hauptdarsteller im Internet

Bereits um 7.500 v.Ch. fühlte sich der Mensch von den Katzen angezogen und begann, sie zu domestizieren; jedoch erst 2007 entstand ein wahrhafter Samtpfoten-Boom, der mit einer Reihe YouTube-Videos einherging. Vorreiter dieses Booms, der Millionen Aufrufe erhielt, war Maru, ein Scottish Fold, dessen Besitzer ihm 2008 einen Blog widmete. Im darauffolgenden Jahr erhielt dieser außergewöhnliche Kater seinen eigenen YouTube-Kanal und seine Videos erreichten über 200 Millionen Klicks, und so erschienen sogar sein eigenes Buch und Werbespots, mit Maru als Hauptfigur.

 

Eine weitere Berühmtheit an der Spitze der Online-Kultur ist Lil Bub. Über diese Katze, mit ihrem ganz besonderen Gesichtsausdruck, wurde sogar ein Dokumentarfilm gedreht: Lil Bub & Friendz. Ihr Facebook-Profil erzielte mehr als 138.000 Likes und auf Twitter folgen ihr über 15.000 Fans. Der Ruhm dieser Katze scheint grenzenlos; als sie auf dem unabhängigen Filmfestival Tribeca über den Roten Teppich spazierte, zögerte der Schauspieler Robert der Niro nicht, einige Zeit mit der zauberhaften Samtpfote zu verbringen. 

 

Die perfekte Plattform jedoch, um ein Haustier ins Rampenlicht zu bringen, ist Instagram, und der Star dieser Plattform ist Snoopybabe. Über 180.000 Menschen verfolgen täglich die wechselnden Looks dieser Katze, die so flauschig ist, dass sie auf den ersten Blick wie ein Plüschtier erscheint.

 

Heute sind It-Girls und Berühmtheiten im Internet out, und der Trend bewegt sich immer mehr in Richtung Haustiere. Ein Beispiel dafür ist Choupette, die Katze des berühmten Modeschöpfers Karl Lagerfeld, die auf Twitter mittlerweile fast 30.000 Fans hat. Mittlerweile kann sie sich nicht mehr ganz so sehr auf ihrem Erfolg ausruhen, denn sie hat hündische Konkurrenz bekommen. Es handelt sich um Neville, den Bullterrier von Marc Jacobs mit seinen spitzen Ohren, dem schwarz-weißen Fell und einem merkwürdigen Fleck in der Nähe seiner Schnauze - aktuell gilt er als das neue It-Pet.

 

Der New Yorker Designer trennt sich nicht von seinem Hund, und so erscheint der Hund auch auf der Website des Love Magazine, dessen Herausgeber Jacobs seit kurzem ist. Der Grund hierfür war Katy Grant, Direktorin des Magazins und Besitzerin von Clara, einem weiblichen Kaninchen, das gemeinsam mit Neville für die Website abgelichtet wurde. 

 

Wie Neville erlangen auch andere Hunde immer mehr Beliebtheit im Internet und machen ganz allmählich den Katzen Konkurrenz, deren Stellung im Netz seit ihren Anfängen unangefochten war. ¿Wer wird Sieger werden?